AKE Rheingold | Seebad Swinemünde

Reisenummer AKESWI08062022

Mit dem AKE Rheingold nach Swinemünde | Sonderzugreise mit Zustieg in Bielefeld und Minden | Mit WUR an die polnische Ostseeküste | Zugreise ab/bis OWL

Reisestart: 08.06.2022

Reiseende: 15.06.2022

Arrangementpreis pro Person in Euro

KategoriePreis
5***** Radisson Blu Resort Swinoujscie - Doppelzimmer Superior1349
5***** Radisson Blu Resort Swinoujscie - Doppelzimmer Superior zur Alleinbenutzung1749
Ideal für
  • Begegnungen
  • Erholung
  • Naturliebhaber

Reise anfragen


    Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an gruppenreisen@westfalen-urlaubsreisen.de widerrufen.

    Swinemünde. Der bekannte Kur- und Badeort auf der polnischen Seite der Ostseeinsel Usedom zeigt sich im Sommer von seiner schönsten
    Seite. Historische Bäderarchitektur, ein quirliges Promenadenleben und das internationale Flair machen den Charme des Seebads aus. Schöne,
    feinsandige Badestrände ziehen sich auf der gesamten Länge der Stadt hin und die frische, jodhaltige Ostseeluft ist wohltuend für Körper und
    Seele. Versäumen Sie es nicht, auch einmal den polnischen Teil Usedoms zu erleben.

    Mittwoch – 08. Juni:

    Anreise im 1. Klasse-Sonderzug AKE-RHEINGOLD nach Stralsund. Anschließend erfolgt der Bus- und Gepäcktransfer nach Swinemünde.

    Donnerstag – 09. Juni:

    Lernen Sie Swinemünde zum Auftakt während einer kombinierten Stadtrundfahrt mit Stadtführung kennen und erfahren Sie allerlei Wissenswertes über die Architektur und Geschichte der größten Stadt Usedoms. Den Rest des Tages können Sie frei gestalten.

    Freitag – 10. Juni:

    Die Schönheiten der Sonneninsel Usedom entdecken Sie während einer Inselrundfahrt. Genießen Sie die Fahrt nach Krummin mit seiner Klosterruine und der sehenswerten Kirche. Weiter geht es über
    Mellenthin vorbei am Städtchen Usedom nach Karnin. Das idyllische Örtchen am Übergang der Peene in das Stettiner Haff gilt auf Usedom als das Mekka für Eisenbahnfreunde. Denn mitten im Kleinen Haff steht eines der bedeutendsten technischen Denkmäler der Insel: Die ehemalige Eisenbahnhubbrücke, über die einst die Züge vom Festland auf die Insel Usedom fuhren. Werfen Sie einen Blick
    auf die eindrucksvolle Konstruktion, ehe Sie durch die herrliche Insellandschaft wieder zurück zum Hotel fahren.

    Samstag – 11. Juni:

    Der Tag beginnt mit einer Fahrt in die polnische Hansestadt Stettin, die Sie bei einer Stadtrundfahrt erkunden werden. Die aufwendig restaurierte Altstadt wird vom imposanten Schloss der Pommerschen Herzöge überragt und schmucke Giebelhäuser säumen den Weg zum altstädtischen Rathaus und zur markanten Jakobskathedrale. Am Nachmittag haben Sie ausreichend Zeit zur freien Verfügung,
    um Ihre Eindrücke von Stettin individuell zu vertiefen.


    Sonntag – 12. Juni:

    Heute werden Sie zu einer idyllischen Hafenrundfahrt erwartet, bei der Sie bekannte Sehenswürdigkeiten passieren, wie den Massenguthafen, den Leuchtturm oder die bekannte „Mühlenbake“. Der
    Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Flanieren Sie zum Beispiel entlang Europas längster Strandpromenade in Richtung der drei Kaiserbäder Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin oder genießen Sie den Tag am Strand.

    Montag – 13. Juni:

    Genießen Sie eine Ausflugsfahrt in Richtung Woliner Nationalpark, der die erhaltenswerte Flora und Fauna auf der gleichnamigen Insel schützt. In den Lebbiner Bergen erhalten Sie spektakuläre Ausblicke
    auf das Stettiner Haff. Im polnischen Seebad Misdroy legen Sie eine Mittagspause ein und lernen das Städtchen mit seinen zahlreichen historischen Bauten und der mondänen Promenade
    kennen. Auf Ihrer Weiterreise Richtung Cammin haben Sie die Möglichkeit, einen Blick auf das Slawen- und Wikingerdorf in Wolin zu werfen und sich dabei in vergangene Zeiten zurückversetzen zu lassen. In Cammin angekommen, besichtigen Sie die beeindruckende „Kathedrale Pommerns“, in der Sie ein stimmungsvolles Orgelkonzert erwartet.

    Dienstag – 14. Juni:

    Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung.

    Mittwoch – 15. Juni:

    Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen von der Insel. Es geht wieder zum Bahnhof nach Stralsund, wo der 1. Klasse-Sonderzug AKE-RHEINGOLD zur Heimreise bereitsteht.

    • Die polnische Seite Usedoms
    • Historische Bäderarchitektur
    • Viele Ausflüge und Rundfahrten inklusive
    • An- und Abreise im nostalgischen 1. Klasse-Sonderzug AKE-RHEINGOLD mit Aussichts- und/oder Clubwagen und Speisewagen
    • Sitzplatzreservierung
    • Bus- und Gepäcktransfer zum Hotel
    • 7 Übernachtungen inkl. Halbpension
    • Stadtrundfahrt und -führung in Swinemünde
    • Inselrundfahrt mit Aufenthalten u.a. in Krummin und Karnin
    • Tagesausflug nach Stettin mit Stadtrundfahrt
    • Hafenrundfahrt
    • Tagesausflug nach Misdroy, Wolin und Cammin mit Orgelkonzert im Camminer Dom
    • Persönliche AKE-Reiseleitung
  • Keine buchbaren Extras
  • AKE-Eisenbahntouristik

    Die AGB des Anbieters auf der Website von AKE-Eisenbahntouristik: Hier klicken

    Oder zum direkten Download: Hier Klicken

    PalimPalim