Genussradeln am Niederrhein – Rad & Schiff

Reisenummer SETNIE27062020

© SE-Tours

Reisestart: 27.06.2020

Reiseende: 04.07.2020

Arrangementpreis pro Person in Euro

KategoriePreis
2-Bett-Kabine Hauptdeck949
2-Bett-Kabine Hauptdeck zur Alleinbenutzung1239
2-Bett-Kabine Oberdeck 1099
1-Bett-Kabine Oberdeck 1299
Ideal für
  • Aktive
  • Alleinreisende
  • Erholung
  • Naturliebhaber

Reise anfragen


Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an gruppenreisen@westfalen-urlaubsreisen.de widerrufen.

Was liegt näher als die Schöhnheit des Niederrheins mit dem Fahrrad zu erkunden? Der Niederrhein verfügt über eines der schönsten und größten Radwegenetze Europas. Auf gut ausgebauten Routen erkunden Sie die schöne Landschaft: vorbei an Flusslandschaften, Wiesen und Feldern bietet er besonders für Naturliebhaber eine entspannte Gelegenheit, die Region zu erkunden. Pittoreske Städtchen und pulsierende Großstädte und die Irrgärten aus Flüssen des Rheindelta in den Niederlanden bieten eine willkommene Abwechslung und sorgen für einen erholsamen, wie auch erlebnisreichen Aufenthalt.

1. Tag: Anreise nach Köln
Einschiffung in Köln von 15:00 bis 17:00 Uhr. Genießen Sie den Abend gemütlich an Bord oder bei einem Kölsch in einer der Kneipen mit Blick auf den Rhein. Die Domstadt bietet neben einer Vielzahl historischer Sehenswürdigkeiten eine hohe Anzahl an Parks und Gärten.

2. Tag: Köln – Düsseldorf, Radtour ca. 55 km
Auf gut befahrbaren Radwegen starten Sie entlang des Rheinradwegs in Köln. Sie passieren idyllische Ortschaften mit Blick auf die andere Rheinseite. Ihnen bietet sich unterwegs ein abwechslungsreiches Bild zwischen Industrie und Idylle. Am Ende der Etappe erreichen Sie Düsseldorf. Vielseitig wie kaum eine andere Stadt präsentiert sich Düsseldorf als eine der führenden deutschen Kulturmetropolen.

3. Tag: Schifffahrt Düsseldorf – Xanten / Xanten – Emmerich, Radtour ca. 30-35 km / Schifffahrt Emmerich – Arnheim
Nachts bringt Sie Ihr Schiff nach Xanten. Den Römern gefiel es hier bereits vor 2000 Jahren so gut, dass sie sich niederließen und das heutige Xanten gründeten. Ein Abstecher in den Archäologischen Park in Xanten ist empfehlenswert. Ab hier startet Ihre heutige Radetappe vorbei an Naherholungsgebieten, über das sehenswerte Örtchen Kalkar bis Sie Deutschlands älteste Hängebrücke in Emmerich erreichen, wo Ihr Schiff Sie erwartet. Am Abend Schifffahrt über die deutsch-niederländische Grenze nach Arnheim.

4. Tag: Arnheim – Rhenen, Radtour ca. 30 km; Schifffahrt Rhenen – Wijk bij Duurstede
Sie starten die heutige Etappe in Arnheim durch ein beispielhaft ausgebautes Radwegenetz. Zuvor empfehlen wir einen Abstecher ins Zentrum von Arnheim, der zur Reise in längst vergangene Zeiten mit verwinkelten Gassen und pittoresken Bauten wird. Sie radeln weiter durch die Betuwe, eines der größten Obstanbaugebiete der Niederlande, vorbei am Deichvorland und erreichen Rhenen. Abends Schifffahrt von Rhenen nach Wijk bij Duurstede.

5. Tag: Wijk bij Duurstede – Gorinchem; Radtour ca. 50 km
Genießen Sie die Fahrt durch die Naturlandschaften, vorbei an kleinen Ortschaften und einer geschichtsträchtigen Anlage, dem Fort Everdingen. Im weiteren Verlauf folgen Sie der Linge, einem Nebenfluss des Rheins und erreichen die Festungsstadt Gorinchem.

6. Tag: Gorinchem – Dordrecht, Radtour ca. 37 km
Sie passieren auf Ihrer Radtour von Gorinchem nach Dordrecht den Nationalpark De Biesbosch, ein abenteuerlicher Irrgarten aus Flüssen mit glasklarem Wasser und kleinen Inseln mit Wäldern. Er ist eines der wenigen Süßwasser-Gezeitengebiete der Welt. Am Ende des Tages tauchen Sie aus der Ruhe der Natur in das quirlige Stadtleben von Dordrecht ein. Die älteste Stadt Hollands liegt auf einer von breiten Flüssen umsäumten Insel und ist geprägt von zahlreichen historischen Gebäuden, Innenstadthäfen und einer fantastischen Atmosphäre.

7. Tag: Dordrecht – Rotterdam, Radtour ca. 40 km
Auf der letzten Rad-Etappe erleben Sie die bekanntesten Windmühlen der Niederlande am Kinderdijk. Die 19 noch gut erhaltenen Mühlen stammen aus dem 18. Jahrhundert und wurden von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. Ein Besuch lohnt sich! Weiter führt Sie Ihr Weg am Fluss Maas entlang bis nach Rotterdam, dem größten Hafen der Welt

8. Tag: Abreise von Rotterdam
Nach dem Frühstück Ausschiffung bis 09:00 Uhr. Individuelle Heimreise

  • pittoreske Städtchen und pulsierende Großstädte
  • entlang sehr guter Radwege nach Rotterdam
  • willkommene Abwechslung aus Erholung und Aktivität
  • 7 Nächte in Außenkabinen an Bord der MS OLYMPIA in der gebuchten Kabinenkategorie
  • Programm gemäß Reiseverlauf
  • Begrüßungsgetränk
  • Tägliche Kabinenreinigung
  • Bettwäsche- und Handtuchwechsel nach Bedarf
  • Vollpension: 7x Frühstücksbuffet, 6x Lunchpaket für die Radtouren oder Mittagssnack, 6x Kaffee und Tee am Nachmittag, 7x 3-Gang-Abendmenü
  • Alle Passagier-, Hafen-, Brücken und Schleusengebühren
  • Tägliche Radtourenbesprechung an Bord
  • Karten und Informationsmaterial 1x pro Kabine
  • SE-Tours-Bordreiseleitung
  • 7-Gang-Unisexfahrrad (Hand- u. Rücktrittbremse oder Freilauf (nach Verfügbarkeit): 75 Euro
  • Elektrofahrrad (gegen Voranmeldung, begrenzte Anzahl): 165 Euro

SE-Tours GmbH

Die AGB des Anbieters auf der Website von SE-Tours GmbH: Hier klicken

Oder zum direkten Download: Hier Klicken