Jordanien – Schatzkammer des Orients – Zubucher

Reisenummer MARJOR06092020

© Marco Polo Reisen

Reisestart: 06.09.2020

Reiseende: 13.09.2020

Arrangementpreis pro Person in Euro

KategoriePreis
Doppelzimmer1995
Einzelzimmer2340
Ideal für
  • Abenteuer
  • Kleingruppe
  • Komfort
  • Kulturliebhaber

Reise anfragen


Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an gruppenreisen@westfalen-urlaubsreisen.de widerrufen.

1. Tag, So., 06.09.20: Flug nach Jordanien
Nachmittags Linienflug mit Royal Jordanian von Frank-furt nonstop nach Jordanien (Flugdauer ca. 4,5 Std.). Am Abend begrüßt Sie Ihr Marco Polo Scout am Flughafen von Amman und begleitet Sie ins Hotel. Gemeinsames Abendessen im Hotel. (A)

2. Tag, Mo., 07.09.20: „Weiße Stadt“ Amman
Auf zur Stadtbesichtigung: Weiße und hellbraune Häuser bedecken die „Jebels“, die Hügel der Stadt. Einzig die schlanken Minarette der Moscheen unterbrechen das uniforme Häusermeer, die hellblaue Kuppel der König-Abdullah-Moschee, flankiert von zwei Minaretten, bestimmt die Skyline. Buntes Obst und Gemüse, verführerisch duftende Gewürze und allerlei Haushaltsgegenstände türmen sich im Souk auf. In einem der ältesten Lokale der Stadt lassen wir uns für einen Mittagsimbiss nieder, probieren Falafelbällchen und Hummus-Dip und beobachten das Treiben auf dem Markt. Süßer Abschluss unserer Souk-Tour: herrlich duftendes Kunafa. Weiter geht es in den Norden, wo wir Adschlun mit der mächtigen Burg Qalat ar-Rabad besuchen. In Gerasa könnte man beinahe glauben, dass ein Römer in wallender Toga um die Ecke biegt, so gut ist die einstige Römerstadt erhalten. Zurück in Amman erwartet uns in einem Restaurant ein Abendessen mit arabischen Spezialitäten. (F/M/A)

3. Tag, Di., 08.09.20: Auf biblischen Spuren
In Qasr erkunden wir den fast komplett erhaltenen Nabatäertempel. Fliesenleger betätigten sich in Madaba einst als Kartografen: In der Apostelkirche befin-det sich eine riesige Landkarte von Palästina, zusammengesetzt aus rund zwei Millionen farbigen Mosaiksteinchen. Den damaligen Besuchern des Heiligen Landes diente sie zur Orientierung – wir haben dafür unseren Scout dabei, der uns anschließend auf den biblischen Berg Nebo bringt. Sein Gipfel gilt als der Ort, an dem der Prophet Moses starb und ist vielen Gläubigen heilig. Im Wadi Mujib bietet sich uns ein grandioser Blick über eine riesige Schlucht. In der abwechslungsreichen Landschaft des Dana-Naturreservat wandern wir (2 Std., mittel) zum Jebel Rummana. Bei klarer Sicht lässt sich von diesem Berg aus die israelische Wüste Negev erkennen. Am Abend erreichen wir Petra, wo wir uns im Hotel das Abend-essen schmecken lassen. (F/A)

4. Tag, Mi., 09.09.20: Legendäres Petra
Kaum ein Sonnenstrahl dringt zu uns, wenn wir zwischen Felswänden durch den schmalen Sik gehen. Diese Schlucht ist der einzige Zugang zur Nabatäerstadt Petra. Nach zwei Kilometern zwischen engen Felswänden taucht das gigantische Schatzhaus des Pharao vor uns auf. In dem Talkessel erheben sich Paläste, Tempelfassaden, Königsgräber und Säulenstraßen. Etwa 1000 Baudenkmäler wurden direkt aus dem Sandstein herausgearbeitet. Nach einer Verschnaufpause folgt für Wanderfreunde der Aufstieg (1 Std., mittel) zum Felsentempel Ed-Deir. Schweißtropfen, die wir unbedingt investieren sollten! Abendessen im Hotel. Noch nicht genug von Petra gesehen? Dann begleiten Sie den Scout am Abend (gegen Mehrpreis) zu einem besonderen Ausflug in die Nabatäerstadt. Im sanften Kerzenlicht präsentiert sich der Zugang zum Schatzhaus, das in verschiedenen Farben angestrahlt wird. Bei einer Tasse Tee und Beduinengesang fühlen wir uns in 1001 Nacht versetzt. (F/A)

5. Tag, Do., 10.09.20: Im Wadi Ram
Morgens nach El-Beidha: Der Sik el-Barid war einst wichtiger Karawanenrastplatz und wie das größere Petra eine Nekropole der Nabatäer. Weiter auf der berühmten „Weihrauchstraße“: Reich beladen passierten Kamelkarawanen die grandiosen Felsschluchten auf ihrem Weg vom Jemen zum Mittelmeer. Wir erkunden die faszinierende Wüstenlandschaft des Wadi Ram auf einer ca. zweistündigen Fahrt mit Geländefahrzeugen: Ein ockerfarbenes Trockental, aus dem schroffe Berge herausragen. Je nach Licht und Sonnenstand sind die Felsgiganten mal goldgelb, rostbraun, violett oder gar feuerrot. In unserem Wüstencamp prasselt schon das Feuer und es duftet nach frisch Gegrilltem. Fackeln flackern und über uns funkelt der unendliche Sternenhimmel. (F/A)

6. Tag, Fr., 11.09.20: Ans Rote Meer
Bei einem herzhaften Frühstück stärken wir uns für die Fahrt auf dem Desert Highway ans Rote Meer. Akaba hat sich zu einem beliebten Badeort entwickelt. Bis dicht an den Strand reichen die Korallen am Golf von Akaba. Wir übernachten in einem Hotel in der Stadt, der Sandstrand liegt nur wenige hundert Meter entfernt. Der Nachmittag bleibt frei für eigene Entdeckungen und Entspannung am Pool oder Meer. (F)

7. Tag, Sa., 12.09.20: Zum Toten Meer
Wir verlassen Akaba und wechseln zum tiefsten Punkt der Erde, ans Tote Meer. Hier können wir in einem der Pools oder am Hotelstrand ein belebendes Bad genießen und uns beim Schweben auf dem Wasser vom hohen Salzgehalt des Toten Meers überzeugen. Beim Abendessen nehmen wir Abschied von Jordanien. (F/A)

8. Tag, So., 13.09.20: Rückflug
Am Morgen Transfer zum Flughafen von Amman. Rückflug mit Royal Jordanian nonstop nach Frankfurt (Flugdauer ca. 4,5 Std.) mit Ankunft am Nach mittag. (F)

Verlängerung

8.-10. Tag, So., 13.09.20 – Di., 15.09.20: Badetage
Noch etwas Zeit? Dann verbringen Sie entspannte Tage im *****-Hotel „Holiday Inn Resort“ am Toten Meer mit direktem Strandzugang. Die 202 Zimmer sind geschmackvoll eingerichtet und bieten Bad oder Dusche/WC mit Föhn, Sat.-TV, Minibar und WLAN. Das Hotel verfügt über einen großen Swimmingpool und ein modern eingerichtetes Fitnesszentrum. Im Rahmen der eingeschlossenen Halbpension sorgt ein ganztägig geöffnetes Restaurant für das leibliche Wohl. Außerdem stehen ein Steakhouse, eine Snack-bar am Pool und mehrere Bars zur Verfügung. (F/A)

11. Tag, Mi., 16.09.20: Rückflug
Am Morgen Transfer zum Flughafen von Amman. Rückflug mit Royal Jordanian nonstop nach Frankfurt (Flugdauer ca. 4,5 Std.) mit Ankunft am Nach mittag. (F)

F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen

  • Kleine Gruppe – großes Erlebnis
  • Felsenstadt Petra und Wüstenübernachtung
  • Rotes und Totes Meer
  • Viele Mahlzeiten inklusive
  • „Rail&Fly inclusive“ zum/vom deutschen Abflugsort in der 2. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland
  • Linienflug (Economy) mit Royal Jordanian von Frankfurt nach Amman und zurück
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 389 €)
  • Transfers und Rundreise mit landesüblichem, klima-tisiertem Reisebus
  • 6 Übernachtungen mit Frühstück in guten Mittel-klassehotels
  • Unterbringung in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • 1 Übernachtung mit Halbpension im Wüstencamp
  • Unterbringung in Doppelzelten mit Dusche/WC
  • Deutsch sprechende Marco Polo Reiseleitung in Jordanien
  • Willkommensabendessen in einem orientalischen Restaurant
  • 4x Abendessen im Hotel
  • Mittagsimbiss im Souk von Amman am 2. Tag
  • Fahrt mit Geländefahrzeugen im Wadi Ram
  • Eintrittsgelder (ca. 70 €)
  • Klimaneutrale Geländewagen-/Bus-/Bahnfahrten durch CO2-Ausgleich
  • Ein Reiseführer pro Buchung
  • Badeverlängerung am Toten Meer - Doppelzimmer: 345 Euro
  • Badeverlängerung am Toten Meer - Einzelzimmer: 540 Euro
  • Ausflug "Petra by Night": 35 Euro
  • CO2-Ausgleich Flüge (Economy): 3 Euro

Marco Polo Reisen

Die AGB des Anbieters auf der Website von Marco Polo Reisen: Hier klicken

Oder zum direkten Download: Hier Klicken

PalimPalim